Termine & Veranstaltungen

Jul
11
Sa
Aus alt mach neu – Sitzmöbel bauen mit Altholz @ Wurzelwerk Pieschen
Jul 11 um 10:00 – 18:00
(C) http://cucula.org/

Auf der Nachbarfläche des Wurzelwerks – der zukünftigen UFER-Gärtnerei – entsteht seit diesem Jahr eine Gemeinschaftsküche mit angrenzender Terrasse. Damit es sich dort gemütlich Verweilen lässt, möchten wir mit euch Holzstühle unter anderem nach dem Vorbild des Sedia-Chair von Enzo Mari bauen.

 

Im Workshop erfahrt ihr, welche wichtige Rolle Gestaltung spielen kann, wie man ein Holzbauprojekt plant, passende Materialien auswählt, Werkzeuge richtig einsetzt und die Teile zusammensetzt, um ein stabiles Sitzmöbel zu bauen. Wir wollen, soweit möglich, vorhandene Materialien verwenden und auf einfache Bauplänen zugreifen, die ein leichtes Nachbauen ermöglichen.

 

Datum: Samstag, 11. Juli 2020 (falls kleine Veranstaltungen wieder gestattet sein sollten)

 

Zeit: 10:00 – 18:00 Uhr (inkl. Mittagspause)

 

Ort: Wurzelwerk, Heidestraße (neben der Nummer 34)

 

Kosten: Durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenlos.

 

Anmeldung: Die Plätze sind begrenzt. Damit wir planen können, meldet euch bitte bis 03. Juli 2020 unter qnoten[ät]ufer-projekte.de mit eurem Namen und eurer Anschrift an. (Wir müssen die Plätze bevorzugt an Menschen aus dem Fördergebiet Dresden-Nord vergeben, möchten aber mit Restplätzen auch anderen Angemeldeten die Teilnahme ermöglichen.)

 

Wegen der weiterhin bestehenden Ansteckungsgefahr mit Covid-19 stellen wir folgende Hygiene-Auflagen für den Workshop:

mindestens 1,5 m Abstand halten
Verpflegung bitte selbst mitbringen
Sitzauflage oder eigene Sitzgelegenheit selbst mitbringen
die Toilette kann leider nicht benutzt werden (Büsche gern ;-])
falls Kinder dabei sind, sollten die die ganze Zeit bei der erwachsenen Begleitperson bleiben
Wer Symptome wie Husten, Fieber oder Halsschmerzen hat, darf leider nicht teilnehmen
Mund-Nasen-Schutz freiwillig
wir stellen Händedesinfektionsmittel

 

Referent: Christian Bärisch

 

Christian ist ausgebildeter Tischler und Soziologe. Er ist beruflich in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit tätig und interessiert sich für die Bedeutung von Gestaltung für umweltfreundliche und nachhaltige Produktions- und Nutzungspraktiken.

 

Jul
18
Sa
Workshop: Solar-Batterie-System – Selbstbau im Garten @ Wurzelwerk Pieschen
Jul 18 um 11:00 – 17:00

 
In der neu entstehenden Workshop-Küche Koko möchten wir die Kühlschränke mit selbsterzeugtem Strom versorgen.
 

Wir verkabeln gebrauchte Solarmodule, alte Batterien und ein bisschen Elektronik und bauen unser eigenes kleines Inselnetz.
 

Der Workshop ist auch und vor allem für alle geeignet, die sich noch gar nicht mit Elektrotechnik auskennen.
 

Datum: 18. Juli 2020
 

Zeit: 11-16 Uhr
 

Ort: Alte Gärtnerei (Gemeinschaftsgarten Wurzelwerk), Heidestraße (neben der Nummer 34) in Pieschen
 

Kosten: Durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenlos.
 

Verpflegung: Wir essen zusammen Mittag, bitte bringt euch dafür etwas mit.
 

Die Hygiene-Auflagen für den Workshop teilen wir euch in einer Teilnahme-Info-mail mit, wenn ihr angemeldet seid.
 

Bitte meldet euch über das Formular unten an. Wir müssen die Plätze zuerst bevorzugt an Menschen aus dem Fördergebiet Dresden-Nord vergeben, möchten aber mit Restplätzen auch anderen Angemeldeten die Teilnahme ermöglichen. Deshalb schauen wir, ob eure Anschrift im Fördergebiet liegt. Wenn nicht, sagen wir bescheid, dass ihr einen Platz auf der Warteliste bekommt.

 

Referent: Marcus Heeg

Marcus bastelt und experimentiert an nachhaltigen Energiesystemen (hauptsächlich aus Schrott) und möchte in naher Zukunft als fahrender Erfinder die Welt bereisen.

Jul
26
So
Hula Hoop im Grünen @ Wurzelwerk Pieschen
Jul 26 um 14:00 – 16:30

Draußen sein ist gut für Körper und Seele. Bewegung auch. Und wie kann man beides besser verbinden, als bei einem Hula-Hoop-Workshop im Grünen?

 

Beinahe jede:r hat ihn schon mal ausprobiert; für Kinder gehört der Hula-Hoop zu den beliebtesten Spielgeräten – dennoch weiß kaum eine:r, wie vielseitig so ein rundes Stück Plastik eigentlich einsetzbar ist und wie ausdrucksstark es zur Geltung gebracht werden kann.

 

In einem zweieinhalbstündigen Workshop beleuchtet Nelly mit euch gemeinsam den Hula Hoop von mehreren Seiten: wie kann man ihn in kurzer Zeit auf den Hüften halten und was fängt man damit an, wenn einem das so gar nicht liegt?

 

Wir lernen, kleine Bilder aus Hula-Hoops zu zaubern und finden Freude im gegenseitigen Austausch. Zum Abschluss tanzen wir gemeinsam eine kleine Choreografie und sind am Ende des Workshops hoffentlich alle um ein paar neue Kontakte, wie auch ein gutes Körpergefühl reicher geworden.

 

Zwischendrin wird es eine kleine Pause geben, bringt euch dafür gern etwas zum Snacken und Stärken mit.

 

Datum: Sonntag, 26. Juli 2020 (vorbehaltlich weiterer Kontaktbeschränkungen)

 

Zeit: 14:00 Uhr – 16:30 Uhr

 

Ort: Wurzelwerk, Heidestraße (neben der Nummer 34)

 

Kosten: Durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenlos.

 

Mitbringen: bequeme, aber körpernahe Kleidung (möglichst Baumwolle), kleine Stärkung, ausreichend Getränke.

 

Bitte meldet euch über das Formular unten an. Wir müssen die Plätze zuerst bevorzugt an Menschen aus dem Fördergebiet Dresden-Nord vergeben, möchten aber mit Restplätzen auch anderen Angemeldeten die Teilnahme ermöglichen. Deshalb schauen wir, ob eure Anschrift im Fördergebiet liegt. Wenn nicht, sagen wir bescheid, dass ihr einen Platz auf der Warteliste bekommt.

 

Die Hygiene-Auflagen für den Workshop teilen wir euch in einer Teilnahme-Info-mail mit, wenn ihr angemeldet seid.

 

Referentin: Als ausgebildete Zirkuspädagogin, zertifizierte Hula-Hoop-Trainerin und stolze Vierfachmama möchte Nelly mit ihren Workshops etwas schaffen, was die Welt fröhlicher und bunter macht: unseren eigenen, kleinen Zirkus. Damit wir das Spielen nicht verlernen.

 

Aug
15
Sa
Auf gute Nachbarschaft – Küchenkräuter im Hochbeet @ Wurzelwerk Pieschen
Aug 15 um 14:00 – 18:30

Eigentlich sind Hochbeete für den Anbau von Kräutern optimal geeignet – kompakt, flexibel im Einsatz, pflegeleicht, und sogar in der Großstadt ermöglichen sie den Anbau in schadstofffreiem Boden. Doch in der Praxis kommt es oft zu Problemen: Die diversen Kräuter unterscheiden sich stark in ihrem Wasser- und Nährstoffbedarf und wegen der aromatischen Öle, mit denen sie in der Natur Konkurrenten, Parasiten und Pflanzenfresser abwehren, sind viele Arten miteinander schlecht verträglich.

 

In unserem Workshop wird der Biologe Eike Wulfmeyer eine Übersicht über die wichtigen Aspekte geben, die beim Anlegen eines Kräuter-Hochbeets zu beachten sind. Anschließend werden wir dieses Wissen im UFER-Garten in die Praxis umsetzen.

 

 

Datum: Samstag, 15. August 2020 (vorbehaltlich weiterer Kontaktbeschränkungen)

 

Zeit: 14:00 Uhr – 18:30 Uhr

 

Ort: Wurzelwerk, Heidestraße (neben der Nummer 34)

 

Kosten: Durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenlos.

 

Bitte meldet euch über das Formular unten an. Wir müssen die Plätze zuerst bevorzugt an Menschen aus dem Fördergebiet Dresden-Nord vergeben, möchten aber mit Restplätzen auch anderen Angemeldeten die Teilnahme ermöglichen. Deshalb schauen wir, ob eure Anschrift im Fördergebiet liegt. Wenn nicht, sagen wir bescheid, dass ihr einen Platz auf der Warteliste bekommt.

 

Da sich die Hygiene-Auflagen regelmäßig ändern, teilen wir sie euch in der Woche vor dem Workshop per Mail mit.

Referent: Eike Wulfmeyer ist Biologe und Gemeinschaftsgärtner.

Sep
19
Sa
Workshop: Erdmiete & Verdunstungskühlschrank – Selbstbau im Garten @ Wurzelwerk Pieschen
Sep 19 um 10:00 – 18:00

Abbildung aus: „Die kleine Permakultur-Fibel“ von Bernhard Gruber
 
Kühlen kann man auch ohne Strom,

 

wenn man die Kühle der Erde oder die Kälte klugt nutzt, die bei Verdunstung entstehen kann.

 

Eine Erdmiete erlaubt, Erntemengen über den Winter einzulagern und ein Verdunstungskühlschrank kann in der Küche, auf der Terasse oder dem Balkon stehen und alltägliche Lebensmittel kühl halten.
 

Wir schauen uns verschiedene Formen von Erdmieten und Verdunstungskühlschränken an, erfahren etwas zur Theorie und bauen dann beides im Garten.
 

Datum: 19. September 2020

 

Zeit: 10-18 Uhr
 

Ort: Alte Gärtnerei (Gemeinschaftsgarten Wurzelwerk), Heidestraße (neben der Nummer 34) in Pieschen
 

Kosten: Durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenlos.
 

Verpflegung: Wir essen zusammen Mittag, bitte bringt euch dafür etwas mit.
 

Die Hygiene-Auflagen für den Workshop teilen wir euch in einer Teilnahme-Info-mail mit, wenn ihr angemeldet seid.
 

Bitte meldet euch über das Formular unten an. Wir müssen die Plätze zuerst bevorzugt an Menschen aus dem Fördergebiet Dresden-Nord vergeben, möchten aber mit Restplätzen auch anderen Angemeldeten die Teilnahme ermöglichen. Deshalb schauen wir, ob eure Anschrift im Fördergebiet liegt. Wenn nicht, sagen wir bescheid, dass ihr einen Platz auf der Warteliste bekommt.

 

Referentin: Stefanie Wenzbauer (Gärtnerin bei der Solidarischen Landwirtschaft deinHof)