Termine & Veranstaltungen

Jul
18
Sa
Workshop: Solar-Batterie-System – Selbstbau im Garten @ Wurzelwerk Pieschen
Jul 18 um 11:00 – 17:00

In der neu entstehenden Workshop-Küche Koko möchten wir die Kühlschränke mit selbsterzeugtem Strom versorgen.
Wir verkabeln gebrauchte Solarmodule, alte Batterien und ein bisschen Elektronik und bauen unser eigenes kleines Inselnetz.
Der Workshop ist auch und vor allem für alle geeignet, die sich noch gar nicht mit Elektrotechnik auskennen.
Datum: 18. Juli 2020
Zeit: 11-16 Uhr
Ort: Alte Gärtnerei (Gemeinschaftsgarten Wurzelwerk), Heidestraße (neben der Nummer 34) in Pieschen
Kosten: Durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenlos.
Verpflegung: Wir essen zusammen Mittag, bitte bringt euch dafür etwas mit.
Die Hygiene-Auflagen für den Workshop teilen wir euch in einer Teilnahme-Info-mail mit, wenn ihr angemeldet seid.
Bitte meldet euch über das Formular unten an. Wir müssen die Plätze zuerst bevorzugt an Menschen aus dem Fördergebiet Dresden-Nord vergeben, möchten aber mit Restplätzen auch anderen Angemeldeten die Teilnahme ermöglichen. Deshalb schauen wir, ob eure Anschrift im Fördergebiet liegt. Wenn nicht, sagen wir bescheid, dass ihr einen Platz auf der Warteliste bekommt.

 

Referent: Marcus Heeg

Marcus bastelt und experimentiert an nachhaltigen Energiesystemen (hauptsächlich aus Schrott) und möchte in naher Zukunft als fahrender Erfinder die Welt bereisen.

Jul
19
So
Da braut sich was zusammen – fermentierte Getränke @ Koko in der Alten Gärtnerei
Jul 19 um 14:00 – 17:30

Gemeinsam mit Lisa Erdmann vom Zentrum für Fermentation in Leipzig wagen wir uns an erfrischende Getränkekompositionen, die sich hinter klangvollen Namen wie Cidre, Kombucha und Wasserkefir verstecken. Mit Kopf und Hand geht es darum, Transportkosten und Verpackungsmüll zu reduzieren, regionales Obst neu zu wertschätzen und natürlich darum, nach getaner Arbeit mit einem kühlen Getränk darauf anstoßen zu können.

 

Uhrzeit: Die genaue Uhrzeit steht noch nicht fest, bitte kommt für diese Info in ein paar Tagen nochmal hier vorbei!

 

Kosten: Durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenlos.

 

Anmeldung: Die Plätze sind begrenzt, bitte meldet euch bitte über das Formular unten an.
Aufgrund unserer Förderbedingungen gehen die Plätze bevorzugt an Menschen aus dem ESF-Gebiet Dresden-Nord. Auch allen anderen versuchen wir, die Teilnahme zu ermöglichen.

 

Covid-19: Da sich Auflagen und die Covid-19-Situation öfters ändern, schicken wir unser aktuelles Hygiene-Konzept kurz vor den Workshops an die Teilnehmer*innen und hängen es beim Workshop aus.

Jul
25
Sa
Interessiert mich (nicht) die Bohne – Miso aus Ackerbohnen @ Koko in der Alten Gärtnerei
Jul 25 um 14:00 – 18:00

Japanische Kulturtechnik trifft Dresdner Feldfrüchte: Wir machen Miso aus Ackerbohnen! Gemeinsam mit Markus Shimizu lernen wir mehr über Herstellung dieser vielseitigen Würzpaste und bereiten alles gemeinsam zu. Natürlich gibt’s auch was zum mit nach Hause nehmen.
Bitte ein eigenes Schraubglas oder Schnappverschluss-Glas (ca. 500 ml) mitbringen.

 

Uhrzeit: 14 bis 18 Uhr

 

Kosten: Durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenlos.

 

Anmeldung: Die Plätze sind begrenzt, bitte meldet euch bitte über das Formular unten an.
Aufgrund unserer Förderbedingungen gehen die Plätze bevorzugt an Menschen aus dem ESF-Gebiet Dresden-Nord. Auch allen anderen versuchen wir, die Teilnahme zu ermöglichen.

 

Covid-19: Da sich Auflagen und die Covid-19-Situation öfters ändern, schicken wir unser aktuelle Hygiene-Konzept kurz vor den Workshops an die Teilnehmer*innen und hängen es beim Workshop aus.

 

Jul
26
So
Hula Hoop im Grünen @ Wurzelwerk Pieschen
Jul 26 um 14:00 – 16:30

Draußen sein ist gut für Körper und Seele. Bewegung auch. Und wie kann man beides besser verbinden, als bei einem Hula-Hoop-Workshop im Grünen?

 

Beinahe jede:r hat ihn schon mal ausprobiert; für Kinder gehört der Hula-Hoop zu den beliebtesten Spielgeräten – dennoch weiß kaum eine:r, wie vielseitig so ein rundes Stück Plastik eigentlich einsetzbar ist und wie ausdrucksstark es zur Geltung gebracht werden kann.

 

In einem zweieinhalbstündigen Workshop beleuchtet Nelly mit euch gemeinsam den Hula Hoop von mehreren Seiten: wie kann man ihn in kurzer Zeit auf den Hüften halten und was fängt man damit an, wenn einem das so gar nicht liegt?

 

Wir lernen, kleine Bilder aus Hula-Hoops zu zaubern und finden Freude im gegenseitigen Austausch. Zum Abschluss tanzen wir gemeinsam eine kleine Choreografie und sind am Ende des Workshops hoffentlich alle um ein paar neue Kontakte, wie auch ein gutes Körpergefühl reicher geworden.

 

Zwischendrin wird es eine kleine Pause geben, bringt euch dafür gern etwas zum Snacken und Stärken mit.

 

Datum: Sonntag, 26. Juli 2020 (vorbehaltlich weiterer Kontaktbeschränkungen)

 

Zeit: 14:00 Uhr – 16:30 Uhr

 

Ort: Wurzelwerk, Heidestraße (neben der Nummer 34)

 

Kosten: Durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenlos.

 

Mitbringen: bequeme, aber körpernahe Kleidung (möglichst Baumwolle), kleine Stärkung, ausreichend Getränke.

 

Bitte meldet euch über das Formular unten an. Wir müssen die Plätze zuerst bevorzugt an Menschen aus dem Fördergebiet Dresden-Nord vergeben, möchten aber mit Restplätzen auch anderen Angemeldeten die Teilnahme ermöglichen. Deshalb schauen wir, ob eure Anschrift im Fördergebiet liegt. Wenn nicht, sagen wir bescheid, dass ihr einen Platz auf der Warteliste bekommt.

 

Die Hygiene-Auflagen für den Workshop teilen wir euch in einer Teilnahme-Info-mail mit, wenn ihr angemeldet seid.

 

Referentin: Als ausgebildete Zirkuspädagogin, zertifizierte Hula-Hoop-Trainerin und stolze Vierfachmama möchte Nelly mit ihren Workshops etwas schaffen, was die Welt fröhlicher und bunter macht: unseren eigenen, kleinen Zirkus. Damit wir das Spielen nicht verlernen.

 

Aug
8
Sa
Vom Hafer gestochen – Pflanzenmilch selber machen @ Koko in der Alten Gärtnerei
Aug 8 um 13:00 – 16:30

Vielleicht habt ihr schonmal versucht, Hafermilch selbst herzustellen, aber wart mit dem Ergebnis unzufrieden? Ihr wollt endlich weg von Hafermilch aus TetraPacks, um euren Abfall zu reduzieren? Oder ihr seid einfach neugierig und wollt lernen, euren eigenen Milchersatz herzustellen? Zusammen mit Paavo Günther von havelmi*** lernen wir, wie aus Wasser, Hafer, Salz und Zauberei ein leckerer Haferdrink wird. Mit leichter Süße, aber ohne zugesetzten Zucker. Im Anschluss an den Workshop backen wir aus den Überresten des verwendeten Hafers noch leckere Kekse, um auch hier unsere Rohstoffe bestmöglich auszunutzen.

 

Kosten: Durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenlos.

 

Anmeldung: Die Plätze sind begrenzt, bitte meldet euch bitte über das Formular unten an.
Aufgrund unserer Förderbedingungen gehen die Plätze bevorzugt an Menschen aus dem ESF-Gebiet Dresden-Nord. Auch allen anderen versuchen wir, die Teilnahme zu ermöglichen.

 

Covid-19: Da sich Auflagen und die Covid-19-Situation öfters ändern, schicken wir unser aktuelles Hygiene-Konzept kurz vor den Workshops an die Teilnehmer*innen und hängen es beim Workshop aus.

 

Aug
9
So
Vom Hafer gestochen – Pflanzenmilch selber machen @ Koko in der Alten Gärtnerei
Aug 9 um 09:30 – 13:00

Vielleicht habt ihr schonmal versucht, Hafermilch selbst herzustellen, aber wart mit dem Ergebnis unzufrieden? Ihr wollt endlich weg von Hafermilch aus TetraPacks, um euren Abfall zu reduzieren? Oder ihr seid einfach neugierig und wollt lernen, euren eigenen Milchersatz herzustellen? Zusammen mit Paavo Günther von havelmi*** lernen wir, wie aus Wasser, Hafer, Salz und Zauberei ein leckerer Haferdrink wird. Mit leichter Süße, aber ohne zugesetzten Zucker. Im Anschluss an den Workshop backen wir aus den Überresten des verwendeten Hafers noch leckere Kekse, um auch hier unsere Rohstoffe bestmöglich auszunutzen.

 

Kosten: Durch Kooperation mit dem Deutschen Hygiene Museum ist die Teilnahme kostenlos.

 

Anmeldung: Die Plätze sind begrenzt, bitte meldet euch daher über das untenstehende Formular an.

 

Covid-19: Da sich Auflagen und die Covid-19-Situation öfters ändern, schicken wir unser aktuelles Hygiene-Konzept kurz vor den Workshops an die Teilnehmer*innen und hängen es beim Workshop aus.

 

Aug
15
Sa
Auf gute Nachbarschaft – Küchenkräuter im Hochbeet @ Wurzelwerk Pieschen
Aug 15 um 14:00 – 18:30

Eigentlich sind Hochbeete für den Anbau von Kräutern optimal geeignet – kompakt, flexibel im Einsatz, pflegeleicht, und sogar in der Großstadt ermöglichen sie den Anbau in schadstofffreiem Boden. Doch in der Praxis kommt es oft zu Problemen: Die diversen Kräuter unterscheiden sich stark in ihrem Wasser- und Nährstoffbedarf und wegen der aromatischen Öle, mit denen sie in der Natur Konkurrenten, Parasiten und Pflanzenfresser abwehren, sind viele Arten miteinander schlecht verträglich.

 

In unserem Workshop wird der Biologe Eike Wulfmeyer eine Übersicht über die wichtigen Aspekte geben, die beim Anlegen eines Kräuter-Hochbeets zu beachten sind. Anschließend werden wir dieses Wissen im UFER-Garten in die Praxis umsetzen.

 

 

Datum: Samstag, 15. August 2020 (vorbehaltlich weiterer Kontaktbeschränkungen)

 

Zeit: 14:00 Uhr – 18:30 Uhr

 

Ort: Wurzelwerk, Heidestraße (neben der Nummer 34)

 

Kosten: Durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenlos.

 

Bitte meldet euch über das Formular unten an. Wir müssen die Plätze zuerst bevorzugt an Menschen aus dem Fördergebiet Dresden-Nord vergeben, möchten aber mit Restplätzen auch anderen Angemeldeten die Teilnahme ermöglichen. Deshalb schauen wir, ob eure Anschrift im Fördergebiet liegt. Wenn nicht, sagen wir bescheid, dass ihr einen Platz auf der Warteliste bekommt.

 

Da sich die Hygiene-Auflagen regelmäßig ändern, teilen wir sie euch in der Woche vor dem Workshop per Mail mit.

Referent: Eike Wulfmeyer ist Biologe und Gemeinschaftsgärtner.

Aug
22
Sa
Richtig dick auftragen – Wildobst-Marmeladen @ Koko in der Alten Gärtnerei
Aug 22 um 14:00 – 18:00

Von Felsenbirne, Cornell-Kirsche und ihren wilden und kultivierten Verwandten: Wenn an städtischen Büschen reife Beeren locken, stellen wir uns mit den Referent*innen Julia und Hellmut Leuterer an den Herd und bewahren uns die Früchte für besondere Momente auf: Beim Einkochen von Wildobst machen wir die Freude des Sommers für uns halt- und schmeckbar. Ob mit oder ohne Zucker, mit altbekannten Beeren zum Geleit, als klassische Marmelade, Kompott oder Mus, Muse mit Muße – für jeden Gaumen was dabei.

 

Kosten: Durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenlos.

 

Anmeldung: Die Plätze sind begrenzt, bitte meldet euch bitte über das Formular unten an.
Aufgrund unserer Förderbedingungen gehen die Plätze bevorzugt an Menschen aus dem ESF-Gebiet Dresden-Nord. Auch allen anderen versuchen wir, die Teilnahme zu ermöglichen.

 

Covid-19: Da sich Auflagen und die Covid-19-Situation öfters ändern, schicken wir unser aktuelles Hygiene-Konzept kurz vor den Workshops an die Teilnehmer*innen und hängen es beim Workshop aus.

 

Sep
5
Sa
Sich in die Nesseln setzen – Permakultur im Garten @ Koko in der Alten Gärtnerei
Sep 5 um 14:30 – 18:30

Anbaumethoden, Verarbeitung, Handel und Transport von Lebensmitteln sind oft so organisiert, dass Ernährung nicht nur zum Problem für die Gesundheit der Menschen, sondern für die des gesamten Planeten wird. Torsten Görg stellt uns eine Rezeptur vor, bei der die Bedürfnisse der Menschen und der Erde gleichermaßen erfüllt werden:
Permakultur ist mehr als eine biologische Anbaumethode – sie ist ein ganzheitliches Gestaltungskonzept und folgt dem Ziel, für Natur und Mensch eine dauerhafte Lebensgrundlage zu schaffen: Ökologisch, ökonomisch und sozial.

Der Workshop führt am Beispiel urbanen Gärtnerns in die Permakultur ein. Er vermittelt grundlegende Gestaltungsprinzipien und praktische Ansätze für den Aufbau selbstorganisierter und stabiler Ökosysteme. An verschiedenen Praxisbeispielen erleben wir gemeinsam, wie man im persönlichen Umfeld aktiv werden kann – sowohl mit als auch ohne eigenen Garten.

 

Kosten: Durch Kooperation mit dem Deutschen Hygiene Museum ist die Teilnahme kostenlos.

 

Anmeldung: Die Plätze sind begrenzt, bitte meldet euch daher über das untenstehende Formular an.

 

Covid-19: Da sich Auflagen und die Covid-19-Situation öfters ändern, schicken wir unser aktuelles Hygiene-Konzept kurz vor den Workshops an die Teilnehmer*innen und hängen es beim Workshop aus.

Sep
12
Sa
Die Stadt vor lauter Bäumen nicht sehen – Obstspaziergang Pieschen @ Koko in der Alten Gärtnerei
Sep 12 ganztägig

Wir gehen auf Entdeckungsreise durch Pieschen und schauen uns an, welche Leckereien wir im Stadtraum ernten können. Dabei gibt es allerhand zu lernen über Obstgehölze, Erntezeitraum und Kartierung. Im Rahmen des Workshops entsteht so eine schöne Schatzkarte von Pieschen, die für die nächsten Jahre ein wertvoller Begleiter sein kann.

 

Uhrzeit: Die genaue Uhrzeit steht noch nicht fest, bitte kommt für diese Info in ein paar Tagen nochmal hier vorbei!

 

Kosten: Durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenlos.

 

Anmeldung: Die Plätze sind begrenzt, bitte meldet euch bitte über das Formular unten an.
Aufgrund unserer Förderbedingungen gehen die Plätze bevorzugt an Menschen aus dem ESF-Gebiet Dresden-Nord. Auch allen anderen versuchen wir, die Teilnahme zu ermöglichen.

 

Covid-19: Da sich Auflagen und die Covid-19-Situation öfters ändern, schicken wir unser aktuelles Hygiene-Konzept kurz vor den Workshops an die Teilnehmer*innen und hängen es beim Workshop aus.