Termine & Veranstaltungen

Sep
9
Mo
Öase Mitmachcamp _ Bauwoche Vol.3 @ Öase Marsdorf e.V.
Sep 9 um 11:00 – Sep 15 um 16:00
Öase Mitmachcamp _ Bauwoche Vol.3 @ Öase Marsdorf e.V.

Liebe Menschen,

die Öase lädt dieses Jahr vom 9. bis 15. September wieder zum Bauen und Beisammensein nach Marsdorf ein.
In den letzten Jahren gab es große Bauprojekte, die teilweise straffe Zeitpläne erforderten. Da war die Zeit zum Seele baumeln lassen, Musizieren und Entdecken eher knapp.

Dieses Jahr soll das Format etwas abgewandelt in der Form eines Mitmachcamps stattfinden. Alle sind eingeladen, ihre Wünsche und kreativen Ideen für den Ort, für sich persönlich und die Gemeinschaft einfließen zu lassen. Was Zeitdruck ist, wollen wir in dieser Woche mal vergessen und trotzdem auf verschiedenste Weisen sehr produktiv sein.

_Was wir so vorhaben

Hier sind ein paar Ideen, was in dieser Woche alles passieren könnte: eine Gartengerätehütte aufbauen, Nistkästen und Totholzhecken gestalten, Heu machen, an die Kiesgrube fahren, die Umgebung erkunden, Musizieren, gemeinschaftliche Prozesse ankurbeln und geschehen lassen, Kochen mit der neuen Außenküche, die Infrastruktur auf dem Gelände weiter ausbauen, Selbstverwaltung erleben und das Leben in einem konsensgetragenen Freiraum erfahren.

In vielen Bereichen wird es Lernmöglichkeiten geben, zum Beispiel im Lehm- und Gartenbau.Noch viel mehr ist möglich und neue Ideen sind sehr willkommen.Zu Beginn der Bauwoche werden wir dann gemeinsam entscheiden, worauf der Fokus liegen soll.

_Schlafen, Essen, Lebensqualität

Die Nahrungsmittel für unsere Verpflegung in der Zeit stellt die Öase. Natürlich freuen wir uns aber auch sehr über mitgebrachtes Essen.

Als Unterkunft und Schlafstätte wird die Jurte dienen. Sie bietet Platz und Wärme für viele Menschen. Wenn sehr viele Menschen kommen möchten oder Menschen lieber ihren eigenen Schlafplatz haben wollen, gibt es die Möglichkeit zu zelten.

_Anledung?

Wenn du Lust und Zeit hast, melde dich gern kurz bei uns (Facebook, Instagram, email versteckt, bitte JavaScript aktivieren), damit wir grob einschätzen können, wie groß die Gruppe sein wird.

 

Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zeit.
Liebe Grüße, die Öase Marsdorf

Sep
12
Do
Summendes Museum @ Japanisches Palais
Sep 12 um 15:30 – 17:00
Summendes Museum @ Japanisches Palais

Seit Mai wächst im Innenhof des Japanischen Palais ein ‚essbares Museum‘! Hier tummeln sich allerlei Wildbienen und andere Insekten, denen wir eine Nist- und Überwinterungshilfe bauen wollen. Kommt zum offenen Gartentag am Donnerstag zw. 15:30 -17:00 Uhr vorbei und macht mit!

Mit Thomas Kowalski (UFER-Projekte Dresden e.V.)

Im ‚Essbaren Museum‘ – ein Garten in Kooperation mit UFER-Projekte Dresden e.V.

 

 

Alles Hokkaido? Japanische Kürbisse anbauen und zubereiten @ Internationale Gärten Dresden
Sep 12 um 17:00 – 19:00
Alles Hokkaido? Japanische Kürbisse anbauen und zubereiten @ Internationale Gärten Dresden

Veranstaltungsreihe »ZUSAMMEN WACHSEN – GROWING TOGETHER« in Kooperation mit dem DHMD und UFER-Projekten Dresden e. V. und den Internationalen Gärten Dresden e. V.

Anmeldung unter
email versteckt, bitte JavaScript aktivieren

Sep
15
So
Speisepilze selber züchten *UFER-Workshop* @ Wurzelwerk Pieschen
Sep 15 um 11:00
Speisepilze selber züchten *UFER-Workshop* @ Wurzelwerk Pieschen

Braunkappen, Shiitake, Kastanien-Seitlinge… Lebe deinen Traum ;)

Als erfahrener Pilzzucht-Experte kommt Dr. Danny Kaulitz (pilze-selber-zuechten.de) zum vierten Mal in einen Dresdner Gemeinschaftsgarten und zeigt uns, wie man leckere Speisepilze im Garten und zu Hause züchten kann. Wir probieren verschiedene Anwendungen aus, vom Pilzbeet mit Stroh über die Beimpfung von Holzstämmen bis hin zur Pilzzucht in Säcken. Dabei lernen wir das Für und Wider der einzelnen Methoden kennen und finden heraus, welche Pflege die Pilzkulturen brauchen. Nach 15 Uhr ist Danny noch eine Weile da, um euch individuelle Fragen zu beantworten.

Am Ende könnt ihr euere eigene Pilzkultur im Beutel für die Zucht in der Wohnung mitnehmen.

Wir organisieren wieder ein kleines Mittags-Buffet und freuen uns über mitgebrachte Speisen. Getränke bitte selber mitbringen.

Aufgrund der aufwendigen Materialvorbereitung bitten wir um einen Unkostenbeitrag von 10,- € pro Teilnehmer*in.

Anmeldungen bitte an email versteckt, bitte JavaScript aktivieren

 

 

Sep
20
Fr
Rund und bunt! Tomatenvielfalt entdecken @ Wurzelwerk Pieschen
Sep 20 um 13:00
Rund und bunt! Tomatenvielfalt entdecken @ Wurzelwerk Pieschen

Sie gehört zu den beliebtesten Pflanzen im Gemüsegarten, und kaum eine Küche kommt ohne sie aus: die vielseitige Tomate. Im Supermarkt begegnet uns oft ganz namenlos, dabei gibt es eine große Tomatenvielfalt zu sehen und zu schmecken.

Tomatenexpertin Birgit Kempe teilt in dem Seminar ihr Wissen über alte und wilde Sorten, von der Aussaat über den Anbau und die Pflege bis zur Ernte der Tomaten. Das Seminarmaterial zum Mitnehmen enthält viele Informationen für den Tomatenanbau im eigenen Garten.

Veranstaltungsreihe »ZUSAMMEN WACHSEN – GROWING TOGETHER« in Kooperation mit dem DHMD und UFER-Projekten Dresden e. V. und den Internationalen Gärten Dresden e. V.

Anmeldung unter
email versteckt, bitte JavaScript aktivieren

Sep
26
Do
Summendes Museum @ Japanisches Palais
Sep 26 um 15:30 – 17:00
Summendes Museum @ Japanisches Palais

Seit Mai wächst im Innenhof des Japanischen Palais ein ‚essbares Museum‘! Hier tummeln sich allerlei Wildbienen und andere Insekten, denen wir eine Nist- und Überwinterungshilfe bauen wollen. Kommt zum offenen Gartentag am Donnerstag zw. 15-17:30 Uhr vorbei und macht mit!

Mit Thomas Kowalski (UFER-Projekte Dresden e.V.)

Im ‚Essbaren Museum‘ – ein Garten in Kooperation mit UFER-Projekte Dresden e.V.

 

 

Sep
27
Fr
Kleines Gartenbaufestival @ Hofprojekt Schäferei
Sep 27 um 15:00 – Sep 29 um 22:00
Kleines Gartenbaufestival @ Hofprojekt Schäferei
Gemeinschaftsprojekt sucht Unterstützer und Mitmacher! Wir treffen uns im Garten:
2. Gartenbaufestival Oberwartha
 
Tauch ein in die Kraft der Gemeinschaft, vertraue deinen Händen und hilf mit, einen lebendigen Lern- und Lebensort zu schaffen.
Earth Care, People care, Faire Share, Yeah!
 
Gartenkino, kleine Kinobar, Arbeitseinsatz im Garten, draußen kochen, Praxisworkshops Lasagnebeet, Mischkultur, Wildkräuter, Gruppensysteme, Wildobstheckenführung, Lagerfeuer, Sauna
 
Freitag, 27.9.
15:00 Treffen zum Aufbau
18:30 Kinderkino »Amazonia«
20:30 »Living the Change« – Inspiring Stories for a Sustainable Future (Dokumentation, Englisch mit Deutschen Untertiteln) | Happen Films 2018
Kleine Kinobar und wärmende Feuer
 
Samstag, 28.9.
»Drecksch und zufrieden« Garteneinsatz und Praxisworkshops
Es gibt viel zu tun! Packen wir es an. Lasagnebeet anlegen, ein anderes umackern, Pflanzen ausgraben und umsiedeln, Rankgerüst für Wein bauen,
mindestens einen Baum pflanzen.
Draußen kochen und essen. Abends Feuer im Garten. Bringt Lieder und Instrumente mit!
 
Sonntag, 29.9.
vormittags Workshops nach Lust und Laune
15:00 Projekt »Blütenreich Oberwartha« zu Gast. Wildobstheckenführung
abends Sauna im »alten Hühnerstall«
 
Wer hat, bringt seinen eigenen Spaten mit.
Spenden für weitere Projektarbeit sind Willkommen!
 
kontakt: email versteckt, bitte JavaScript aktivieren
BEAT im BEET – Festival und Forum (mit Solawi) @ Pirna
Sep 27 um 19:00 – Sep 29 um 20:00

DIY (Do it yourself.), leben im ländlichen Raum, Leerstand und Freiräume, eigene Ideen verwirklichen, Zusammensein, Freude, Gewaltfreiheit, Nachhaltigkeit – das sind nur einige der Themen, die für das Kollektiv wichtig sind …

… und die Solawi ist beim Festival auch mit dabei.

mehr Infos:
www.visionbakery.com/beat-im-beet
www.facebook.com/events/782337372139831/
www.facebook.com/beatimbeet/
www.beat-im-beet.de

Sep
28
Sa
„Insekten willkommen“ – Nützlingsförderung im Garten *UFER-Workshop* @ Wurzelwerk Pieschen
Sep 28 um 14:00
Fotos: Anna Kosubek

Insekten sind heutzutage nicht mehr nur die anstrengenden kleinen Tierchen, die überall nerven. Wir erkennen immer mehr, dass unser Leben sehr von Insekten abhängt, denn sie übernehmen die Bestäubung von Nahrungspflanzen, bekämpfen Schädlinge und Krankheitsüberträger und sind selbst Nahrung für größere Tiere. Gleichzeitig sterben Insekten immer schneller aus: In den letzten 30 Jahren sind die Mengen an Insekten sogar in Naturschutzgebieten um drei Viertel zurückgegangen.

 

 

 

Referentin Dr. Anna Kosubek wird uns

  • erklären, warum das so ist und warum es lohnenswert ist, das in eigenen und Gemeinschaftsgärten zu ändern
  • die verschiedenen Gruppen von Nützlingen vorstellen
  • durch den Garten führen, um zu schauen, welche Nützlinge und welche hilfreichen Pflanzen und Strukturen schon da sind – und welche hinderlichen,
  • mehr darüber erzählen, welche Pflanzen oder Nistmöglichkeiten welche Insekten fördern oder stören und wie wir mehr Nistplätze und Nahrungsangebot für Insekten schaffen können.

Und dann wollen wir das in einer gemeinsamen Säh-Aktion umsetzen.

Außerdem hören wir mehr darüber, wie Nützlinge in Landwirtschaft und Gartenbau gefördert werden und können an ein ehemaliges Erdhummelnest untersuchen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung an email versteckt, bitte JavaScript aktivieren.

Umundu: Saatgut in unserer Hand @ Deutsches Hygienemuseum
Sep 28 um 16:00 – 17:30
Umundu: Saatgut in unserer Hand @ Deutsches Hygienemuseum

Beim Artensterben denken wir meist an Orang-Utans, an exotische Wildblumen und seltene Vögel. Wussten Sie, dass es um 1940 noch tausende Tomaten-, Kürbis- und Kartoffelsorten in unseren Gärten gab? Heute sind davon 75% verschollen und einige nur noch in Genbanken und Saatgutinitiativen erhalten. Sie wurden durch ertragreichere Sorten verdrängt, die sich gut in Normkisten stapeln lassen, im Supermarkt schön aussehen, aber leider oft nach nichts schmecken. Dass wir aktiv etwas für eine ökologische und geschmackliche Vielfalt und den Erhalt alter Sorten tun können, beweist uns Franziska Wenk von der Johannishöhe. Sie wird einen Einblick in die Saatgutgewinnug bei verschiedenen Pflanzenfamilien geben und mit den TeilnehmerInnen auch selbst Saatgut reinigen.

Da 1,5 Stunden nur einen kleinen Ausschnitt bieten, kann der komplette Workshop mit viel mehr Wissen und Anwendungen eine Woche vorher auf der Johannishöhe besucht werden. Mehr unter: www.johannishöhe.de

**ReferentIn (Organisation):**
Franziska Wenk (Johannishöhe, SaatGut-Erhalter*innen-Netzwerk-Ost)

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Umundu Festivals für nachhaltige Entwicklung statt und ist Teil des Umundusymposiums. Alle Infos unter umundu.de