Termine & Veranstaltungen

Jun
22
Sa
Schellehof – Hofrundgang & Infos zur Solawi @ Treffpunkt: Sternenhof (gehört zum Schellehof)
Jun 22 um 15:00 – 17:00
Schellehof - Hofrundgang & Infos zur Solawi @ Treffpunkt: Sternenhof (gehört zum Schellehof)

E I N L A D U N G  Z U M  H O F R U N D G A N G

Treffpunkt:
Sternenhof (gehört zum Schellehof)
Hauptstr. 62 a
01796 Struppen

Der Schellehof liegt in der Sächsischen Schweiz, zwischen Pirna und Königstein, ca. 25 km von Dresden (Stadtzentrum) entfernt und ist von Dresden per Fahrrad (Elberadweg, ca. 1 1/2 Stunden), per Zug/Bus (ca. 1 Stunde ab Dresden-Hauptbahnhof), per Kfz (ca. 35 Minuten vom Dresdner Stadtzentrum) erreichbar.

Der Hofrundgang ist auch für Kinder geeignet.

Rundgang über den Bauernhof mit Infos zum Hof und zur solidarischen Landwirtschadt, u. a. werden der Gemüseacker und die hofeeigene Mühle – in der Mehle, Grieße und Lupinenkaffe gemahlen werden – gezeigt, (für Kinder gibts) große und kleine Tiere zum Ankucken … auf Anfrage Verkauf von Hoferzeugnissen.

EINTRITT:
kostenfrei

Die Solawi ist Mitglied des Gartennetzwerkes Dresden.

mehr Infos:
https://tinyurl.com/y3gude4h

Jun
23
So
Workshopreihe: Wesensgemäße Bienenhaltung @ Selbstversorgungsgarten Tharandt
Jun 23 um 14:00 – 18:00
Workshopreihe: Wesensgemäße Bienenhaltung @ Selbstversorgungsgarten Tharandt | Tharandt | Sachsen | Deutschland

Workshopreihe zur Wesensgemäßen Bienenhaltung am Beispiel der Bienenkiste

-Kursreihe mit Theorie & Praxis für Jungimker-

In dieser Kursreihe werden wir an 3 Nachmittagen im Frühling/ Sommer auf grundlegende Themen der Wesensgemäßen Bienenhaltung am Beispiel der Bienenkiste eingehen. Dabei wird jeweils zur aktuellen Jahreszeit und Volksentwicklung ein Thema in Theorie und Praxis vorgestellt. Somit bekommt ihr das Grundwissen für die wesensgemäße Imkerei vermittelt und bekommt einen praktischen Einblick in die Arbeiten am Bienenvolk.

Dieser Kurs richtet sich an Jungimker, die mit der Wesensgemäßen Bienenhaltung in diesem oder nächsten Jahr beginnen möchten oder bereits letztes Jahr begonnen haben.

Dabei werden diese 3 Themen behandelt:

  •  14. April:     Grundlagen der Wesensgemäßen Bienenhaltung & Frühjahrsdurchsich
  •  19. Mai:        Schwarmmanagement & Vermehrung
  •  23. Juni:        Varroose und wichtige Bienenkrankheiten

 

Praxisthema am 14. April:
Grundlagen der wesensgemäßen Bienenhaltung und Frühjahrsdurchsicht

In diesem Workshop möchten wir die wesentlichen Grundlagen und Pfeiler der wesensgemäßen Bienenhaltung am Beispiel der Bienenkiste veranschaulichen. Dabei werden wir zeigen was das Wesen Bien beschreibt, wie mit wenig notwendigen imkerlichen Eingriffen und geringem finanziellem sowie zeitlichem Aufwand Bienen gehalten werden können. Dazu soll die Frühjahrsdurchsicht einen Einblick in eine offene Beute bringen und notwendige Arbeiten am Volk verdeutlichen.

Da der Workshop im Freien in unserem Garten statt findet, würden wir bei schlechtem Wetter den Termin auf Sonntag oder einen anderen Termin verschieben.

 

Praxisthema am 19. Mai:   

Schwarmmanagement – Kontrollierte Vermehrung über den Schwarmtrieb

Bei diesem Workshop möchten wir darauf eingehen, wie bei wesensgemäßer Bienenhaltung Völker vermehrt werden. Um ein Verständnis für diese Vorgänge zu bekommen, werden wir zu Beginn die Biologie der Honigbiene etwas vertiefen. Anschließend werden wir euch erklären was Alles zu beachten ist beim Schwarmmanagement: Woran erkenne ich, dass ein Volk in Schwarmstimmung ist, wie kann ich regulierend eingreifen, wie fange ich einen Schwarm ein und wie beziehe ich damit eine neue Beute, etc..  Dazu zeigen wir euch an einer offenen Beute den praktischen Umgang beim Schwarmmanagement.
Da der Workshop im Freien in unserem Garten statt findet, würden wir bei schlechtem Wetter den Termin auf Sonntag oder einen anderen Termin verschieben.

 

Praxisthema am 23. Juni:   

Varroose und wichtige Bienenkrankheiten

Bei diesem Workshop möchten wir auf das Problem der Varroamilbe eingehen und deren Umgang in der wesensgemäßen Bienenhaltung. Woher kommt die Varroamilbe und wie kommt die Biene mit ihnen zurecht? Welche Möglichkeiten habe ich als Imker die Bienen zu unterstützen und welche Maßnahmen sind notwendig. Wir möchten die Puderzuckermethode vorstellen und die notwendigsten Behandlungsmöglichkeiten mit organischen Säuren zeigen. Dazu werden wir an einer offenen Beute die Puderzuckermethode durchführen und Varroamilben einmal genauer betrachten.

Neben diesem wichtigen Thema der Varroose möchten wir noch auf weitere wesentliche Bienenkrankheiten eingehen. Somit vermittelt dieser Nachmittag einen vollständigen Überblick zu den bedeutenden Krankheiten eines Bienenvolks sowie Handlungsanweisungen für den Imker.
Da der Workshop im Freien in unserem Garten satt findet, würden wir bei schlechtem Wetter den Termin auf Sonntag oder einen anderen Termin verschieben.

Termine: 14. April / 19. Mai / 23. Juni 2018

Teilnehmerbeitrag: 30€
Bei Buchung der kompletten Kursreihe im Voraus:   80€ für 3 Workshops

 

mehr Infos: www.NaturimSinn.de

Aug
4
So
Schellehof – Hofrundgang & Infos zur Solawi @ Treffpunkt: Sternenhof (gehört zum Schellehof)
Aug 4 um 15:00 – 17:00
Schellehof - Hofrundgang & Infos zur Solawi @ Treffpunkt: Sternenhof (gehört zum Schellehof)

E I N L A D U N G  Z U M  H O F R U N D G A N G

Treffpunkt:
Sternenhof (gehört zum Schellehof)
Hauptstr. 62 a
01796 Struppen

Der Schellehof liegt in der Sächsischen Schweiz, zwischen Pirna und Königstein, ca. 25 km von Dresden (Stadtzentrum) entfernt und ist von Dresden per Fahrrad (Elberadweg, ca. 1 1/2 Stunden), per Zug/Bus (ca. 1 Stunde ab Dresden-Hauptbahnhof), per Kfz (ca. 35 Minuten vom Dresdner Stadtzentrum) erreichbar.

Der Hofrundgang ist auch für Kinder geeignet.

Rundgang über den Bauernhof mit Infos zum Hof und zur solidarischen Landwirtschadt, u. a. werden der Gemüseacker und die hofeeigene Mühle – in der Mehle, Grieße und Lupinenkaffe gemahlen werden – gezeigt, (für Kinder gibts) große und kleine Tiere zum Ankucken … auf Anfrage Verkauf von Hoferzeugnissen.

EINTRITT:
kostenfrei

Die Solawi ist Mitglied des Gartennetzwerkes Dresden.

mehr Infos:
https://tinyurl.com/y2zlzgh5

Sep
28
Sa
„Insekten willkommen“ – Nützlingsförderung im Garten *UFER-Workshop* @ Wurzelwerk Pieschen
Sep 28 um 14:00
Fotos: Anna Kosubek

Insekten sind heutzutage nicht mehr nur die anstrengenden kleinen Tierchen, die überall nerven. Wir erkennen immer mehr, dass unser Leben sehr von Insekten abhängt, denn sie übernehmen die Bestäubung von Nahrungspflanzen, bekämpfen Schädlinge und Krankheitsüberträger und sind selbst Nahrung für größere Tiere. Gleichzeitig sterben Insekten immer schneller aus: In den letzten 30 Jahren sind die Mengen an Insekten sogar in Naturschutzgebieten um drei Viertel zurückgegangen.

 

 

 

Referentin Dr. Anna Kosubek wird uns

  • erklären, warum das so ist und warum es lohnenswert ist, das in eigenen und Gemeinschaftsgärten zu ändern
  • die verschiedenen Gruppen von Nützlingen vorstellen
  • durch den Garten führen, um zu schauen, welche Nützlinge und welche hilfreichen Pflanzen und Strukturen schon da sind – und welche hinderlichen,
  • mehr darüber erzählen, welche Pflanzen oder Nistmöglichkeiten welche Insekten fördern oder stören und wie wir mehr Nistplätze und Nahrungsangebot für Insekten schaffen können.

Und dann wollen wir das in einer gemeinsamen Säh-Aktion umsetzen.

Außerdem hören wir mehr darüber, wie Nützlinge in Landwirtschaft und Gartenbau gefördert werden und können an ein ehemaliges Erdhummelnest untersuchen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung an email versteckt, bitte JavaScript aktivieren.

Okt
5
Sa
Umundu-Festival: Gemüsevielfalt @ deinHof (Solawi) – Radtour und Hofrundgang @ Treffpunkt Radtour
Okt 5 um 12:45 – 16:15

Gemüsevielfalt @ dein Hof

EINLADUNG ZUR FAHRRADTOUR + HOFRUNDGANG

Radtour zum Hof der solidarischen Gemüsekoop dein Hof – mit Hofrundgang, Infos zur Gemüsevielfalt und zur solidarischen Landwirtschaft (Solawi), danach Snacks (vegan, mit Gemüse vom Hof).

Der Hof ist in Radebeul am Elberadweg.

(Eine Veranstaltung im Rahmen des Umundu-Festivals – Festival für nachhaltige Entwicklung. Fokusthema: Alles Pflanze! Wege in eine neue Wachstumsgesellschaft.)

—-

Presseinfo:
„Wachstum der Vielfalt“ − fast 70 Kulturen und unzählige Sorten (zum Beispiel 15 Sorten Tomaten, 5 Sorten Knoblauch, 5 Sorten Möhren, 4 Sorten Rhabarber, rote/gelbe/weiße Bete usw.) baut das Hofteam auf dem Hof der solidarischen Gemüsekoop dein Hof an. Saisonal werden damit wöchentlich über 300 Menschen versorgt.

Radtour auf dem Elberadweg nach Radebeul zum Hof der solidarischen Gemüsekoop dein Hof (Dauer der Radtour ca. 1 Stunde, gemächliches Tempo). Wer möchte, kann auf dem Elberadweg sich jederzeit der Radtour anschließen (Route und Zeitplan siehe Link weiter unten).
Nach der Ankunft auf dem Hof (ab 14:15 Uhr) Hofrundgang mit Infos zum Hof, zur Pflanzenvielfalt, zur solidarischen Landwirtschaft (Solawi) und zu den Möglichkeiten bei der Solawi mitzumachen. Nach dem Hofrundgang gibt es Snacks (vegan, mit Gemüse vom Hof).

Die Teilnahme am Hofrundgang ist unabhängig von der Teilnahme an der Radtour möglich.

Anmeldung für Radtour/Hofrundgang erwünscht.
Spontane Teilnahme für „Kurzentschlossene“ ist möglich.

Teilnahmekosten:
keine
(Die Veranstaltung ist kostenfrei. Wer möchte, spendet einige Cent/Euros.)

mehr Infos:
www.umundu.de/programm2019/veranstaltung/251

—-