Küche für alle + Vortrag Ernährungssouveränität in Lateinamerika

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
22.09.21 um 18:00 – 21:00
2021-09-22T18:00:00+02:00
2021-09-22T21:00:00+02:00
Wo:
Koko in der Alten Gärtnerei
Heidestraße
ggü 21
01127 Dresden

Das Internationalistische Zentrum lädt gemeinsam mit dem M Latts e.V. zum gemeinsam Essen und anschließendem Vortrag.

18 Uhr gibts Essen und ab 19 Uhr folgt der Vortrag des M Latts e. V. zu Ernährungssouveränität und Widerstand gegen die Agrarindustrie in Lateinamerika. Der gesamte Abend wird draußen stattfinden.

Ernährungssouveränität und Widerstand gegen die Agrarindustrie in Lateinamerika

Das globale System der landwirtschaftlichen Nahrungsmittelproduktion unter neoliberaler und extraktivistischer Logik ist eine der Ursachen für die soziale und ökologische Krise, die wir derzeit erleben.

In dieser agroindustriellen Produktionsweise sind bestimmte Gebiete lediglich da, um Nahrungsmittel zu produzieren, während sie sozial und ökologisch ausgebeutet werden. In anderen Gebieten werden hingegen diese Lebensmittel verkauft und verzehrt.

In diesem Vortrag, der sich speziell auf den lateinamerikanischen Kontext konzentriert, soll anhand von Daten und Beispielen aus der Region gezeigt, reflektiert und diskutiert werden, wie diese Gebiete, ihre Bewohner-Bauern und ihre Lebensweise heute durch transnationale Lebensmittelunternehmen bedroht werden. Konzerne, die das Territorium plündern, gentechnisch veränderte Pflanzen und Agrotoxine für die groß angelegte Lebensmittelproduktion verwenden.

Diese Präsentation wird auch Beispiele für den Widerstand von Bauern-, Indigenen- und Umweltorganisationen zeigen, die für die Agrarökologie und das Recht über die Selbstbestimmung zur eigenen Erzeugung, dem Verkauf und dem Verzehr ihrer Lebensmittel kämpfen.