*UFER-Workshop* Fermentation

Bitte auf jeden Fall vorher anmelden per mail an email versteckt, bitte JavaScript aktivieren

Die Veranstaltung wird gefördert durch den Europäischen Sozialfond (ESF) und ist daher kostenlos.

Joghurt, Kim-Chi, Kefir, Tempeh, Sauerkraut oder Kombucha – einiges kennt man sicher aus der eigenen Küche, anderes klingt eher ungewohnt. Gemein ist all diesen Lebensmitteln, dass sie fermentiert, also gezielt mit natürlichen Mikroorganismen besiedelt sind.
In diesem Workshop lernst du, eine feine Auswahl dieser Fermente selbst herzustellen. Konkret geht es um:

Kimchi und Kraut
Für Sauerkraut braucht man doch nur Kohl und Kümmel und Kimchi ist immer scharf? Auf keinen Fall!
Wir wollen kein langweiliges Sauerkraut machen, sondern bunte, spannende Mischungen aus verschiedenen Gemüsen mit Kohl und Gewürzen – wir finden der Übergang von Sauerkraut zu Kimchi ist fließend und bietet jede Menge Raum für kulinarische Experimente!
Wir zeigen euch wie es geht, liefern Hintergrundwissen zur Milchsäuregärung und wollen uns dann alle gemeinsam ans Schnippeln und Krauten machen. Jeder von euch kann sich selbst nach eigenem Geschmack ein Sauerkraut oder Kimchi zusammenstellen und mit nach Hause nehmen. Wir kümmern uns um Zutaten und Zubehör!

Chilisoße
Aua, Aua, Lecker, Lecker! Chilisoße muss natürlich schön scharf sein, aber was macht eine gute Soße außerdem aus? Wir schauen uns zusammen mit euch verschiedene Chilisorten an und behandeln die Grundlagen und Techniken um Chilis zu fermentieren. Es gibt Kostproben und jeder nimmt am Ende seinen eigenen Chilisoßen-Ansatz mit nach Hause.

Limo
Wir wollen euch die wunderbare Welt der fermentierten Getränke zeigen! Ihr könnt lernen, was es mit Wasserkefir und Ingwerbier auf sich hat, wie man mit diesen selber zu Hause lebendige Limonade herstellen kann und warum das überhaupt eine gute Idee ist.
Wir haben Kostproben dabei und wollen auch mit euch zusammen etwas fermentieren. Gemeinsam stellen wir eine leckere lebendige Limo her, die ihr nach Lust und Laune mit unseren mitgebrachten Kräutern, Blüten und Gewürzen aromatisieren könnt und die dann nach einigen Tagen Fermentation fertig ist.
Am Ende bekommt jeder einen Wasserkefir-Ableger mit nach Hause, damit auch Zuhause direkt weiter fermentiert werden kann. Ingwerbier hat übrigens entgegen des Namens nichts mit Alkohol zu tun.

Workshopleitung:
Zentrum für Fermentation (Leipzig)
Lisa Erdmann
www.zff-leipzig.de