Termine & Veranstaltungen

Sep
18
Sa
Einen Schritt weiter gehen – Exkursion Ökologischer Fußabdruck & Naturverbindung
Sep 18 um 11:00 – 17:00

Unsere gegenwärtige Gesellschaft verbraucht mehr, als der Planet verkraftet. Das hat große Gründe und hat doch auch mit uns als Einzelnen zu tun. In diesem Workshop befassen wir uns mit unserem ökologischen Fußabdruck und gehen dabei auf die Suche nach neuen Wegen jenseits von Bewertung, Wut, Scham, Schuld, Ohnmacht, Angst als Antworten auf die ökologische Krise. Denn einfach „Vom Wissen zum Handeln“ zu gelangen, scheint bei vielen Menschen nicht nachhaltig zu funktionieren. Unsere Referentin Anne Wiebelitz arbeitet als Wildnispädagogin & Prozessbegleiterin und erkundet mit euch, was spirituelle und rituelle Naturarbeit zu unserem ganz konkreten, handfesten Lebensstil beitragen kann: in den Wald, raus aus dem Kopf und rein ins Fühlen.
Bei einem längeren Naturgang und anschließendem Erfahrungsaustausch laden wir euch ein, gemeinsam neue Schätze heben, was es von uns in dieser Zeit braucht, um der Erde und dem Lebendigen zu dienen.

Der Workshop findet im Wald auf dem Heller statt. Den genauen Treffpunkt geben wir noch bekannt.
Zur Vorbereitung bitten wir euch, einen Online-Test zum ökologischen Fußabdruck zu durchlaufen. Dazu schreiben wir euch entsprechend nochmal.

Sep
19
So
Wilde Flora Café im Grünen @ Koko in der Alten Gärtnerei
Sep 19 um 14:00 – 18:00

– lecker Kaffee und Kuchen unterm Sonnensegel.

Sep
22
Mi
Küche für alle + Vortrag Ernährungssouveränität in Lateinamerika @ Koko in der Alten Gärtnerei
Sep 22 um 18:00 – 21:00

Das Internationalistische Zentrum lädt gemeinsam mit dem M Latts e.V. zum gemeinsam Essen und anschließendem Vortrag.

18 Uhr gibts Essen und ab 19 Uhr folgt der Vortrag des M Latts e. V. zu Ernährungssouveränität und Widerstand gegen die Agrarindustrie in Lateinamerika. Der gesamte Abend wird draußen stattfinden.

Ernährungssouveränität und Widerstand gegen die Agrarindustrie in Lateinamerika

Das globale System der landwirtschaftlichen Nahrungsmittelproduktion unter neoliberaler und extraktivistischer Logik ist eine der Ursachen für die soziale und ökologische Krise, die wir derzeit erleben.

In dieser agroindustriellen Produktionsweise sind bestimmte Gebiete lediglich da, um Nahrungsmittel zu produzieren, während sie sozial und ökologisch ausgebeutet werden. In anderen Gebieten werden hingegen diese Lebensmittel verkauft und verzehrt.

In diesem Vortrag, der sich speziell auf den lateinamerikanischen Kontext konzentriert, soll anhand von Daten und Beispielen aus der Region gezeigt, reflektiert und diskutiert werden, wie diese Gebiete, ihre Bewohner-Bauern und ihre Lebensweise heute durch transnationale Lebensmittelunternehmen bedroht werden. Konzerne, die das Territorium plündern, gentechnisch veränderte Pflanzen und Agrotoxine für die groß angelegte Lebensmittelproduktion verwenden.

Diese Präsentation wird auch Beispiele für den Widerstand von Bauern-, Indigenen- und Umweltorganisationen zeigen, die für die Agrarökologie und das Recht über die Selbstbestimmung zur eigenen Erzeugung, dem Verkauf und dem Verzehr ihrer Lebensmittel kämpfen.

Okt
2
Sa
Einfach mal die Presse halten – Äpfel bestimmen, saften & verarbeiten @ Koko in der Alten Gärtnerei
Okt 2 um 10:00 – 15:00

Diesen Tag widmen wir dem Superstar unter den Obstsorten: alles soll sich um den Apfel drehen!
Wie kam der Apfel zum Menschen und was seitdem geschah. Welche Sorten bringen welchen Geschmack, und wie kommt es, dass die alle so lecker und gesund und doch verschieden sind?
Von unseren „Apfel-Experten“ – u.a. Volker Croy – erfahren wir, woran sich die Sorten erkennen lassen und welche Geschichten hinter den Züchtungen stecken.
Parallel dazu drücken wir ordentlich auf die Tube: wie im letzten Jahr pressen wir gemeinsam große Mengen Apfelsaft. Wie gewohnt nutzen wir dabei auch die Nebenprodukte ausführlich und bis in die letzte Faser, z.B. durch Essig-Fermentation, mittels Trocknung für Tee oder schließlich als Futter für die Regenwürmer.
Bringt gern Früchte zum Bestimmen und Verarbeiten mit! Nach Hause nehmt ihr dann leckere Sachen, feine Anekdoten und so einige praktische Haltbarmachungs- und Verwertungsschritte.

Okt
3
So
Wilde Flora Café im Grünen @ Koko in der Alten Gärtnerei
Okt 3 um 14:00 – 18:00

– lecker Kaffee und Kuchen unterm Sonnensegel.

Okt
9
Sa
Über die Klinge springen lassen – Messer schärfen und pflegen @ Koko in der Alten Gärtnerei
Okt 9 um 10:00 – 13:00

Mit stumpfen Messern macht das Kochen ja nur halb so viel Spaß. Damit ihr in Zukunft nicht immer Opa fragen müsst, laden wir euch hier ein, selbst zu lernen, wie eure Messer wieder scharf werden.
Denn in der Küche sind die eines der Hauptwerkzeuge. Und deren Instandhaltung könnt ihr jetzt selbst in die Hand nehmen.
Wie bekommen wir die Klingen wieder scharf?
Welche Pflege brauchen Messer, auf dass sie möglichst lange halten?
Welches Messer eignet sich eigentlich für welche Aufgaben?
Was lässt sich gut zuhause machen, und wo liegen die Grenzen des DIY?

Das und alles, was euch noch auf dem Herzen liegt, besprechen wir in diesem Workshop mit unserem Referenten Ingo Mager und probieren es unter professioneller Anleitung auch direkt aus.

Natürlich könnt ihr auch eure eigenen Messer mitbringen, um diese vor Ort zu schärfen.

Okt
10
So
Wilde Flora Café im Grünen @ Koko in der Alten Gärtnerei
Okt 10 um 14:00 – 18:00

– lecker Kaffee und Kuchen unterm Sonnensegel.

Okt
16
Sa
Sauer macht lustig – Gemüse fermentieren @ Koko in der Alten Gärtnerei
Okt 16 um 10:00 – 14:00

Fermentation ist in aller Munde, zum Haltbarmachen, weil es köstlich wird und eine hervorragende Möglichkeit zur Veredelung der eigenen Ernte bietet.
Wie genau es funktioniert, welches die Prinzipien der Fermentation sind und was da mikrobiologisch eigentlich passiert, das erfahrt ihr hier.
Einen niederschwelligen Einstieg für Anfänger bieten unsere Referentinnen Gesine Hildebrandt und Sebastian Kaiser.
Passend zur Jahreszeit richten wir uns nach den gerade verfügbaren Zutaten: wir probieren uns in verschiedenen Kraut-Variationen und wagen einen Exkurs zum koreanischen Kim-Chi. Dabei kommen weder die theoretischen Grundlagen der Haltbarmachung noch der Spaß zu kurz, es ist für alle was dabei.

Okt
17
So
Wilde Flora Café im Grünen @ Koko in der Alten Gärtnerei
Okt 17 um 14:00 – 18:00

– lecker Kaffee und Kuchen unterm Sonnensegel.

Okt
24
So
Wilde Flora Café im Grünen @ Koko in der Alten Gärtnerei
Okt 24 um 14:00 – 18:00

– lecker Kaffee und Kuchen unterm Sonnensegel.