Termine & Veranstaltungen

Aug
8
So
Brot backen im Lehmofen @ Rubikon Garten
Aug 8 um 15:00 – 19:30

NUR WENIGE TERMINE DIESES JAHR! SEID DABEI!

Immer mehr Menschen begeistern sich für das Brot backen. Aus Mehl, Wasser und Sauerteig oder Hefe ein herrlich duftendes Brot herzustellen, ist ein richtiges Abenteuer ! Du musst nur wissen wie. Werde mit unserem Brotbackworkshop ganz einfach selbst zur*m Bäcker*in! Von den Grundlagen des Brotbackens, der Vorbereitung der Teige bis zum fertigen, knusprigen Brot frisch aus dem Lehmofen, zeigen wir dir Schritt für Schritt wie du gesundes und kräftiges Brot backen kannst.
In unserem Einstiegsworkshop sprechen wir ausführlich über Brotzutaten, Unterschiede der Mehle und Mahlgrade, das Backen mit wenig oder ohne Hefe aber mit viel Geschmack, Vorteig und Brühstück. In den ca. vier Stunden wird jede*r Teilnehmer*in ein Dinkelbrot von Hand herstellen: Zutaten abwiegen, Teig kneten, formen & dem Brot Zeit zum Gehen geben.
Wenn der Teig ruht gibt es Zeit, Fragen zu beantworten. Wie baue ich das Brot backen am besten in meinen Alltag ein? Wie bekomme ich ein saftiges und lockeres Brot? Dampf oder Schwaden – wann braucht es das und wie mache ich das?
Wir lüften auch ein paar Geheimnisse des Lehmofens, den wir selbst im Garten gebaut haben und in dem unsere Brote, wie zur Omas Zeiten, gebacken werden. Während der Backzeit bereiten wir uns köstliche Butter oder ein Pesto mit den Zutaten zu, die um uns herum im Garten wachsen.
Und zum Schluss kommt das Beste! Wir schließen den Workshop mit der gemeinsamen Verkostung unserer Brote ab und haben noch Zeit für den Austausch und auch für ein paar Tipps und Tricks für das Backen Zuhause.

Termin  Sonntag, 08.08.2021

Dauer  14 bis 18 – 18.30 Uhr

Gebühr  48 Euro pro Person, inkl. Materialien, Getränke (hausgemachte Limos), sowie Brote, Rezept und Sauerteig (Anstellgut) zum Mitnehmen. Bitte bringt für Letzteres ein sauberes kleines Schraubglas mit Deckel mit sowie einen Stoffbeutel, indem ihr euer Brot nachhause mitnehmen könnt!

Teilnehmende  max. 4 Personen

​Der Workshop findet bei jedem Wetter statt! Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen.

Anmeldung  Bitte unter rubikon-garten(at)posteo.de mit eurem Namen und Adresse anmelden, dann erfahrt ihr auch genaue Details zum Veranstaltungsort.

Sep
19
So
Schellehofrundgang mit Infos zur Solawi @ Treffpunkt: Sternenhof (gehört zum Schellehof)
Sep 19 um 15:00 – 17:00
Schellehofrundgang mit Infos zur Solawi @ Treffpunkt: Sternenhof (gehört zum Schellehof)

FÜRS ESSEN NICHTS BEZAHLEN … bezahlt wird die ökologische Landwirtschaft

Schellehof – Solidarische Landwirtschaft (Solawi)

Bio-Nahrungsmittel – unverpackt, regional, saisonal – direkt vom Bauernhof … zum selbst Abholen in Struppen, in Pirna sowie in Dresden (derzeit in den Stadtteilen Leubnitz-Neuostra, Löbtau, Striesen, Äußere Neustadt und im Hechtviertel ) … jede/r zahlt monatlich soviel, wie sie/er möchte …

—- —- —- —- —- —- —-

E I N L A D U N G
zum Schellehofrundgang

Sonntag, 19. September 2021
15:00 bis ca. 17:00 Uhr

TREFFPUNKT:
Sternenhof (gehört zum Schellehof)
Hauptstr. 62 a
01796 Struppen

TEILNAHMEKOSTEN:
keine
(Wer möchte, spendet etwas.)

Rundgang über den Bauernhof mit Infos zum Hof und zur solidarischen Landwirtschadt, unter anderem werden der Gemüseacker sowie die hofeeigene Mühle (in der Mehle, Grieße, Lupinenkaffee gemahlen werden) gezeigt und wie Tiere in kleinen Gruppen auf dem Hof leben …

Der Schellehof ist in der Sächsischen Schweiz, zwischen Pirna und Königstein, ca. 25 km vom Dresdner Stadtzentrum entfernt und ist von Dresden per Fahrrad (Elberadweg, ca. 1 1/2 Stunden), per Zug/Bus (ca. 1 Stunde ab Dresden-Hauptbahnhof), per Kfz (ca. 35 Minuten vom Dresdner Stadtzentrum) erreichbar.

Wer nach dem Hofrundgang Lust hat,
die Bewirtschaftung des Schellehofs mit einem individuellen Betrag zu unterstützen und dafür Bio-Nahrungsmittel vom Schellehof in den Abholstationen in Struppen, Pirna bzw. Dresden abzuholen >> Fragen und Anmeldungen für die Warteliste der neunten Saison (das ist die Saison 2022/2023, vom 1. April 2022 bis 31. März 2022) bitte an:

email versteckt, bitte JavaScript aktivieren

—- —- —- —- —- —- —-

Der Schellehof ist biozertifiziert (Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-037).

—- —- —- —- —- —- —-

PS:
Solidarische Landwirtschaft ist etwas anderes als eine Bio-Gemüse-Abokiste, etwas anderes als Marktschwärmer und etwas anderes als die VG Dresden (Verbrauchergemeinschaft für umweltgerecht erzeugte Produkte).

—- —- —- —- —- —- —-

mehr Infos zur Solawi Schellehof:
www.livona.de/solidarische-landwirtschaft-vor-den-toren-dresdens/
https://lesen.oya-online.de/texte/3088-quereinstieg-in-bunte-vielfalt.html
www.schellehof.de
www.facebook.com/schellehof

Die Solawi Schellehof ist Mitglied des Gartennetzwerkes Dresden.
www.dresden-pflanzbar.de/gaerten/solawi-lebenswurzel/

Der Schellehof ist Mitglied bei Gutes von hier – Sächsische Schweiz & Osterzgebirge.
www.gutes-von-hier.org

Videos:
Ausstellungseröffnung – solidarische Landwirtschaft & Gemeinschaftsgärten in/um Dresden (Januar 2017, © Adam Beyer)
www.vimeo.com/220047675
Schellehof – solidarische Landwirtschaft (Februar 2015, Quelle Pirna-TV)
www.pirna-tv.de/2015/02/16/solidarisch-versorgt-im-ganzen-jahr/

weiterführende Infos zur Solawi:
www.solidarische-landwirtschaft.org
www.facebook.com/solidarischelandwirtschaft/

—- —- —- —- —- —- —-

Okt
1
Fr
Umundu-Festival: Klima des Wandels erfahren mit dem Fahrradclub und der solidarischen Landwirtschaft (Solawi), Radtour/Hofrundgang @ Treffpunkt Radtour: Goldener Reiter
Okt 1 um 13:30 – 17:00

EINLADUNG ZUR FAHRRADTOUR + HOFRUNDGANG

Klima des Wandels „erfahren“ … mit dem Fahrradclub & der solidarischen Landwirtschaft (Solawi)
mit Dirk (Vorstandsmitglied des ADFC Dresden e. V., Mitglied des dein Hof e. V.) & Christian (Gärtner, Solawi dein Hof)

(Eine Veranstaltung im Rahmen des Umundu-Festivals – Festival für nachhaltige Entwicklung. Fokusthema: Klima des Wandels.)

Die Teilnahme am Hofrundgang ist unabhängig von der Teilnahme an der Radtour möglich.

mehr Infos & Anmeldung:
https://umundu.de/programm2021/veranstaltung/412

Facebookveranstaltung:
www.facebook.com/events/398253451894412

Umundu-Festival: Hofrundgang – Solawi dein Hof @ Hof der Solawi dein Hof
Okt 1 um 15:15 – 17:00

dein Hof – solidarische Landwirtschaft (Solawi)

EINLADUNG ZUM HOFRUNDGANG

(Eine Veranstaltung im Rahmen des Umundu-Festivals – Festival für nachhaltige Entwicklung. Fokusthema: Klima des Wandels.)

mehr Infos & Anmeldung:
https://umundu.de/programm2021/veranstaltung/412

Facebookveranstaltung:
www.facebook.com/events/372628321202700

Umundu-Festival: Kiss the Ground (Film und Podiumsgespräch) @ GEH8 Kunst Raum Ateliers
Okt 1 um 19:30 – 22:00

EINLADUNG ZUM FILM mit PODIUMSGESPRÄCH

Podiumsgespräch unter anderem mit Julie (Vorstandsmitglied Ufer-Projekte Dresden e. V., Vorstandsmitglied dein Hof e. V.)

(Eine Veranstaltung im Rahmen des Umundu-Festivals – Festival für nachhaltige Entwicklung. Fokusthema: „Klima des Wandels“)

@ GEH8 Kunst Raum Ateliers
01127 Dresden, Gehestr. 8

mehr Infos:
https://www.umundu.de/programm2021/veranstaltung/386

Okt
30
Sa
Wenn der Funke überspringt – Metall flexen und schweißen @ Alte Gärtnerei Pieschen
Okt 30 um 11:00 – 17:00

Metall – braucht viel Energie in der Herstellung, hält aber auch lange und ist ziemlich vielseitig einsetzbar. Das macht es zu einem spannenden Material, dessen Be- und Verarbeitung zunächst nicht so einfach scheint. Im Workshop wird es laut und grell, aber trotzdem nett. Denn unsere Referent*innen Julia und Fabian führen euch ein in die Grundlagen.
Einerseits widmen wir uns dem Zuschnitt von Altmetall mit der Flex (ihr könnt auch Sägen und Klingen ausprobieren). Und wenn wir dann passende Teile haben, dann wollen wir sie auch sinnvoll und langlebig verbinden – mittels Schweißen, aber auch mit Bohren und Schrauben.
Ihr lernt verschiedene Schweißtechniken und ihre Vor- und Nachteile kennen, und probiert das Zuschneiden und Schweißen (MIG/MAG- und Elektrodenschweißen) praktisch aus, so, wie ihr euch wohlfühlt.

Der Workshop richtet sich ausdrücklich auch an alle, die noch nie geflext oder geschweißt haben, insbesondere nicht-männlich konnotierte Menschen. Aber natürlich auch alle, die sich als Männer verstehen.

Nov
25
Do
Alles über einen Kamm scheren? – Naturnaher Obstbaumschnitt im Winter @ Alte Gärtnerei Pieschen
Nov 25 um 14:00 – 17:30

Obstbäume fachgerecht verschneiden ist ein weites Feld. Daher habt ihr bei diesem Workshop die Gelegenheit, mit unserem Referenten Volker Croy die Grundlagen zu erlernen. Wenn ihr einmal erfahren habt, wie ein Baum wächst, welche Rolle die Unterlage spielt und auf welche Weise Entwicklung, Wuchs und Ertrag mit Schnittimpulsen zusammenhängen, könnt ihr selbst so richtig loslegen.

Obstbaumschnitt will nicht nur gekonnt, sondern auch verstanden werden, denn: Wer weiß wie der Baum reagieren wird, kann alle Bäume von Apfel über Kirsche und Pflaume bis Maulbeere schneiden. Naturnahes Schneiden richtet sich nach den ökologischen Zusammenhängen von Baumwuchs und Umgebung. Denn der Baum kennt keinen „Schnitt“, er wird angefressen und reagiert darauf.
Im Vorwinter schneiden wir, damit die Bäume schön groß werden. Ideal für Streuobstwiesen, Schatten- und Baumhausbäume.

Der Workshop findet draußen statt, bei jedem Wetter. Bitte bringt entsprechende Kleidung und auch gerne eigenes Schnittwerkzeug (Gartenschere, Säge) mit.

Dez
3
Fr
Alles über einen Kamm scheren? – Naturnaher Obstbaumschnitt im Winter @ Alte Gärtnerei Pieschen
Dez 3 um 14:00 – 17:30

Obstbäume fachgerecht verschneiden ist ein weites Feld. Daher habt ihr bei diesem Workshop die Gelegenheit, mit unserem Referenten Volker Croy die Grundlagen zu erlernen. Wenn ihr einmal erfahren habt, wie ein Baum wächst, welche Rolle die Unterlage spielt und auf welche Weise Entwicklung, Wuchs und Ertrag mit Schnittimpulsen zusammenhängen, könnt ihr selbst so richtig loslegen.

Obstbaumschnitt will nicht nur gekonnt, sondern auch verstanden werden, denn: Wer weiß wie der Baum reagieren wird, kann alle Bäume von Apfel über Kirsche und Pflaume bis Maulbeere schneiden. Naturnahes Schneiden richtet sich nach den ökologischen Zusammenhängen von Baumwuchs und Umgebung. Denn der Baum kennt keinen „Schnitt“, er wird angefressen und reagiert darauf.
Im Vorwinter schneiden wir, damit die Bäume schön groß werden. Ideal für Streuobstwiesen, Schatten- und Baumhausbäume.

Der Workshop findet draußen statt, bei jedem Wetter. Bitte bringt entsprechende Kleidung und auch gerne eigenes Schnittwerkzeug (Gartenschere, Säge) mit.